Private Nutzung von E-Mail und Internet am Arbeitsplatz – was gilt es zu beachten?

Arbeitgeber, die die Nutzung der betrieblichen Kommunikationssysteme für private Zwecke erlauben oder stillschweigend dulden, werden zum Diensteanbieter im Sinne des Telekommunikationsgesetzes. Entsprechend fällt die private Kommunikation der Arbeitnehmer unter den Schutz des Fernmeldegeheimnisses. Das bedeutet, dass die Computer und Telefone am Arbeitsplatz so einzurichten sind, dass die Anforderungen des Telekommunikationsgesetzes (TKG) bzw. des Telemediengesetzes (TMG) erfüllt werden.

Weiterlesen: Private Nutzung von E-Mail und Internet am Arbeitsplatz – was gilt es zu beachten?

  • Gelesen: 217

AGB  Datenschutzerklärung   Impressum

Riesenbergweg 9   83126 Flintsbach   +49 (0) 8034 908841